Montag, 10. Februar 2014

Dinomütze (rawrrrr)

Wir haben seit neuestem einen kleinen Dinoliebhaber! Auf dem Schlafanzug, natürlich als Figur und nun auch noch auf der Mütze. Der Dino muss überall mit hin oder drauf.




Was macht die liebe Mama da? Natürlich im Eiltempo eine Mütze stricken, einen Dino entwerfen und plotten. Auch wenn die Farbe nicht ganz so gut herauskommt, eigentlich ist der Dino limefarben und geht ins hellgrün. 





Erst habe ich mich garnicht getraut auf die Babymerinowolle zu bügeln. Laut Hersteller, soll dies nämlich auf Stufe 3 passieren. Wolle sollte jedoch nur auf Stufe 1 gebügelt werden. Ich habe mir daher erst ein Probestückchen gestrickt und einen Rest Flexfolie aufgebügelt. Das hat wunderbar funktioniert. Also habe ich mich an die Mütze gewagt...



Der Bommel kam am Schluss noch drauf. In den Untiefen meines Nähzimmers habe ich ein Uralt Pompon-Set gefunden. Damit habe ich bereits als Kind Pompon-Tiere gebastelt. So ungefähr seit dieser Zeit lang es aber auch in einer Plastiktüte. Die Tüte hat sogar noch eine Adressaufschrift mit vier (!) Postleitzahlstellen. Seit heute Morgen läuft der kleine herr.fein jedenfalls mit Mütze durchs Haus und ja, die passenden Geräusche gibt es auch dazu… So und jetzt schaue ich noch kurz bei my fräulein.rohmilch bzw. my kid wears  und Made4BOYS vorbei.

Rarrrwww

Martina




Kommentare:

  1. Tolle Mütze! Wäre ja an und für sich schon perfekt - aber mit dem Dino drauf doch sicher die neue Lieblingsmütze!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Stricken müsste man können.. die Mütze sieht toll aus!
    Und in einem gewissen Alter scheinen alle Kinder auf Dinos zu stehen, hm?
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Wow, du kannst aber schnell stricken! Sieht sehr professionell aus.
    Schöne Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...